Kann Kochen Lektine zerstören?

Kann Kochen Lektine zerstören oder neutralisieren?

In manchen Fällen, ja. In anderen Fällen, wie bei den Tomaten, nimmt die Lektin-Aktivität durch das Kochen zu. Die Empfehlungen für die Nahrungs sind gedacht, egal ob die Nahrung roh oder gekocht ist, sofern nicht an anderer Stelle etwas anderes steht.

Kann das Keimen Lektine zerstören oder neutralisieren?

In manchen Fällen, ja. In anderen Fällen, wie bei Alfalfa-Sprossen, nimmt die Lektin-Aktivität durch das Keimen zu. Die Empfehlungen für die Nahrungs sind gedacht, egal ob die Nahrung gekeimt oder ungekeimt ist, sofern nicht an anderer Stelle etwas anderes steht.

 

Dr. D’Adamo beantwortet Fragen zur Blutgruppenernährung und Diät

Frage:
Was antworten Sie den Kritikern, die sagen, dass Lektine durch Kochen oder im Magen-Darm-Trakt zerstört werden?

Antwort:
Was würden Sie einem Kritiker antworten, der ignoriert oder zu faul war nachzuforschen, dass es eine riesige Menge von Daten gibt die das Gegenteil zeigen?

Aus der Literatur:

„Die erforschten Lektine haben alle das Potenzial, das Wachstum von Dickdarmkrebs in Vivo (Anmerkung: lateinisch – im Lebendigen) zu beeinflussen. Viele diätetischen Lektine sind resistent gegenüber der Verdauung und haben bedeutende Effekte in Vivo, aber die Definition ihrer Rolle in der Biologie von Dickdarmkrebs beim Menschen muss die Variabilität der Lektin Reaktion berücksichtigen.“

Übersetzt aus Gut 1997 Feb;40(2):253-61 In vitro influence of Phaseolus vulgaris, Griffonia simplicifolia, concanavalin A, wheat germ, and peanut agglutinins on HCT-15, LoVo, and SW837 human colorectal cancer cell growth. Kiss R, Camby I, Duckworth C, De Decker R, Salmon I, Pasteels JL, Danguy A, Yeaton

„Die meisten Lektine in unserer Nahrung werden bei der Passage im Darm nicht zerlegt und werden von den Epithel-Zellen gebunden und in die Zellen geschleust. Diese Lektine sind sehr wirksame exogene Wachstumsfaktoren für den Dünndarm, können dramatische Änderungen in der bakteriellen Flora herbeiführen und Einfluss nehmen auf ihre Hormonausschüttung.“

Übesetzt aus Eur J Clin Nutr 1993 Oct;47(10):691-9 Dietary lectins are metabolic signals for the gut and modulate immune and hormone functions. Pusztai A

„Die möglichen Einflüsse der absorbierbaren Saccharide auf den Körper an Stellen die vom Darm entfernt sind, werden im Hinblick auf die Inhibition der diätetischen und endogenen Lektine, Inhibition der bakteriellen Anhaftungen und Änderung des Leukozytenzielverhaltens betrachtet. Mögliche Einflüsse bedeutet hier, durch welche Kohlenhydrate aus der Nahrung die in Betracht kommenden spezifischen Krankheiten sich verändern können. Es ist wahrscheinlich, dass diätetische Kohlenhydrate das Gleichgewicht zwischen Lektinen, sekretorischen IgA und Mikroorganismen in der Speiseröhre ändern können und diese Erwägungen können genutzt werden zur Förderung der Gesundheit. Die möglichen Effekte der diätetischen Saccharide auf Allergien / orale Toleranz oder auf das Wieder erkennen bei fern vom Darm liegenden Stellen rechtfertigen weitere Untersuchungen.“

Übesetzt aus Eur J Nutr 1999 Jun;38(3):107-17 Immunological aspects of the potential role of dietary carbohydrates and lectins in human health. Kilpatrick DC

Quelle: https://www.dadamo.com/B2blogs/blogs/index.php?blog=27&paged=60

Veröffentlicht in Häufige Fragen Getagged mit: